Hanna

Hanna

Darstellungszeitraum
1375

Region
Tirol

Darstellung
Hebamme/Küchenmagd

Hintergrund

Das Hebammenwesen als feste Berufsgruppe kann erst ab dem späten 15. Jahrhundert belegt werden, davor muss davon ausgegangen werden, dass es sich bei Geburtshelferinnen eher um erfahrene Verwandte und Nachbarinnen gehandelt hat. Die frühesten Abbildungen und Erwähnungen von Hebammen finden sich zwar ausschließlich im Klerikalen Bereich (v. a. Geburt der Maria), aber aus den Dokumenten, die aus dem 15. Jahrhundert vorhanden sind (u. a. ‘Der Schwanngeren, Frawen vnd Hebammen Rosengarten’ von Eucharius Rößlin) kann aber in Kombination mit Quellen aus dem 14. Jhdt. sehr viel über die Hebammenarbeit geschlossen werden, die entgegen weitläufiger Klischees eine sehr angesehene Tätigkeitssparte war.
Wegen ihrer Ausführlichkeit und regionalen Nähe zur Tiroler Hauptstadt Innsbruck sind dabei die Aufzeichnungen über die Hebammen der Stadt Hall in Tirol von spezieller Relevanz für meine Darstellung.
Zudem mache ich mich wegen der hohen Wahrscheinlichkeit, dass eine Hebamme im 14. Jahrhundert nicht primär Geburtshelferin war nebenher auch als Küchenhilfe mehr oder weniger nützlich.

Websites
http://mittelalter.tirol

Hanna
Hanna
Hanna